Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Susanne Reichard

 

Ich wurde 1963 in Hamburg geboren und bin Mutter von vier erwachsenen Kindern. Meine Kindheit verbrachte ich durch häufiges Umziehen meiner Eltern in verschiedenen deutschen Städten.

Nach Abschluss des Gymnasiums ließ ich mich zur Examinierten Krankenschwester ausbilden und arbeitete mehrere Jahre als internistische Intensivkrankenschwester. In dieser Zeit machte ich erste Erfahrungen mit »Seelenkommunikation«. Leider wird der Seele im Krankenhaus wenig Beachtung geschenkt. Deshalb entschloss ich mich bald darauf, dieses System der Nichtachtung des Menschen und der Tabuisierung des Todes zu verlassen.

Durch den frühen Unfalltod meiner Mutter trat das Thema Tod, Sterben und Trauer auf eine sehr direkte Weise in mein Leben.

2003 ließ ich mich in Körperorientierter Psychotherapie ausbilden und nahm an einem Intensivstudium zur Heilpraktikerin Psychotherapie teil.

Meinem Lebensweg folgend, ergänzte ich mein Wissen durch eine Ausbildung zur Reinkarnationstherapeutin in München, die auch das Rebirthing enthielt.

2009 begleitete ich 8 Monate lang meine Schwägerin in ihrem Sterbeprozess. Dies war für uns beide eine tiefe und intime Erfahrung, für die ich sehr dankbar bin.

Seit 2010 erweitert die Archetypenlehre nach Hasselmann/Schmolke meinen Blick auf die Sinnhaftigkeit menschlicher Begegnungen und seelischer Entwicklungsschritte.

Durch mein Wissen und meine Erfahrungen fühle ich mich heute meinem inneren Ziel und meiner seelischen Aufgabe sehr nahe und begleite seit nunmehr 13 Jahren mit Freude interessierte Menschen auf ihrem Weg zu ihrer Seele.

 

Hier noch ein paar Daten

 

Ausbildungen: 

Körperorientierte Psychotherapie / Schule Tat Tvam Asi, Langenselbold

Systematische Aufstellungsarbeit / Schule Tat Tvam Asi, Langenselbold

Reinkarnationstherapie und Rebirthing / Münchner Schule (Thorwald Dethlefsen, Mathias Wendel)

Archetypenlehre nach Varda Hasselmann und Frank Schmolke

 

 

Für die, die sich mit der Seelenmatrix nach der Archetypenlehre von Hasselmann/Schmolke auskennen:

6 6/4 5 2 1 2/1 5/2    Weg 2,  SF 2-6-7